Ariakans Blog

Montag, November 28, 2011

Schieflage!

Es läuft etwas gewaltig schief im Abendland. Nein. Ich meine nicht die Finanzkrise, den verlorenen Krieg in Afghanistan oder das zugrunde gehende Bildungssystem. Ich bin einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden. Konkreter, ich bin mit den Methoden des Denkens unzufrieden. Wo ist die hochgelobte abendländische Kultur? Wo ist Cato, der als Mahnmal der Vernunft die Menschen das Denken lehrt? Ein Beispiel.

Gestern disskutierte ich mit zwei älteren Herren über die Finanzkrise. Die Fronten waren recht schnell abgesteckt, die üblichen Phrasen gedroschen.


  • Ein Staat darf sich nicht so verschulden wie Griechenland.
  • Die sind ja auch alle faul da unten im Süden, das liegt einfach in deren Mentalität. 
  • Ich habe nichts gegen Europa, aber warum sollen wir deren Schulden mit Geld bezahlen das wir selber nicht haben? 
  • Der Sozialstaat ist definitiv nicht mehr finanzierbar, da müssen eben alle wieder arbeiten gehen. 
  • Die Banken müssen reguliert werden, die handeln ja mit Beträgen die gar nicht mehr greifbar sind.
  • Unsere Politiker machen immer nur neue Schulden, dass kann doch so nicht weitergehen.
Ein wenig kam ich mir vor die Don Quijote als ich da zwischen Ihnen saß und versuchte gegen ihre Meinungen vorzugehen. Die Behauptung, sie würden falsch denken brachte ich nicht über meine Lippen. Und doch, es war offensichtlich wie sich ihre Meinung gebildet hatte. Ein Leben voller Arbeit, Kinder aufgezogen, Haus gebaut und das Girokonto ausgeglichen. Typisch für die Generation Gold.  Gemeint sind diejenigen die nach dem 2. Weltkrieg aus dem Vollen schöpfen konnten. Das sind Männer die Zeitung lesen, alle ARD Tagesschausprecher kennen und mindestens 3-4kg Leserbriefe an diverse Lokalzeitungen versandt haben. Persönlich sind sie mir ja sehr sympathisch, mit ihrem Portwein, dem Cognac und der Leidenschaft für politische Diskurse. Es sind alles in allem recht vernünftige Menschen. Doch etwas zeigt sich hier deutlich. Nämlich das man durchaus vernünftig sein kann, ohne auch ein einziges mal im Leben recht gehabt zu haben oder der Wahrheit nahe gekommen zu sein.
Das Vermögen vernünftige Schlüsse zu ziehen basiert auf der Fähigkeit logisch zu Denken. Das bedeutet bei entsprechenden Prämissen, die dazu gültigen Schlüsse zu ziehen. Ist nicht schwer. So ist 1 + 1 = 2. 

  • Moritz ist ein Mann, sofern die beiden unten angegebenen Prämissen gültig sind.
  • -> Nur Männer tragen blaue Hüte.
  • -> Moritz trägt einen blauen Hut.
Das ist ein einfaches Prinzip, aber es reicht aus um die korrekten Schlüsse zu ziehen. Und genau hier setzt das wohl größte Problem unserer Zeit an. Die korrekte Bewertung von Prämissen. Was ist eine Prämisse, die gültig ist und dazu gereicht sich eine Meinung zu aktuellen politischen Krisen zu machen? Die eigene Lebenserfahrung? Die Nachrichten auf der ARD? Der Wirtschaftsteil der Zeit? Die philosophischen Ansichten Keynes? 

Die guten Herren waren nicht davon zu überzeugen, dass man einen Staatshaushalt nicht mit dem eigenen privaten Haushalt vergleichen dürfen. Vielleicht hätte ich stärker auf das Sparparadoxon verweisen müssen. Es hätte nichts gebracht. Denn die meisten Menschen glauben lieber ihre Meinung, als zu wissen das sie nichts wissen. Doch etwas macht mich traurig. Ihren Zorn zu sehen und zu wissen, wenn sie das nächste mal ein Kreuzchen bei ihrer Lieblingspartei machen ist damit niemandem geholfen. Überhaupt, werden sie jemals die Freiheit besitzen die ihnen nach dem Recht zu steht? Werden sie ewiglich beherrscht sein? Von den Meinungsmachern und deren Meinungsmedien zu Repeatern degradiert? Mein Bauch sagt mir, dass es nicht einfach wird dies zu verhindern.

"Es ist schwer mit dem Bauch zu argumentieren, denn der hat keine Ohren." - Cato





Freitag, November 25, 2011

Wochenschau

Angelehnt an den größten Fehler aller Zeiten, kurz Gröfatz. Habe ich mir überlegt hier, nach dem Vorbild vieler anderer Blogs einen ganz persönlichen Wochenrückblick zu geben. Deshalb nun die schnelle Wochenschau....

- Samstag: Vor Wut im betrunkenen Kopf gegen eine Hauswand geschlagen.
- Sonntag: Kater der 2. schlimmsten Sorte gehabt.
- Montag: Arbeit, Stromberg, Schlaf
- Dienstag: Arbeit, Falling Skies, Schlaf
- Mittwoch: Arbeit, Falling Skies, Schlaf
- Donnerstag: Arbeit, putzen, Falling Skies, Schlaf
- Freitag: Arbeit, Kaninchen füttern, Zocken.

Ihr seht mein Leben ist sowas von aufregend, dass ich befürchte die Einschaltquote der Wochenschau wird eine deutliche Überbevölkerung der Nordhalbkugel beweisen. Oder anders ausgedrückt. Mein gestiegenes Schlafbedürfnis, dass ich nur durch das schauen von Serien etwas strecken kann ist im Moment enorm. Mein Leben damit für die externe Welt recht langweilig. Aber ich bleibe dabei, Einschaltquoten sind kein Problem. Wir werden gemeinsam aus der Krise dieses Blogs finden und es wird wieder Content geben. Wie und welcher Content das sein weiß ich nicht. In einer ersten Planstufe haben wir jetzt wenigstens eine grundsätzliche Gliederung entworfen. Es wird also bald wieder was zu lesen geben, sehr bald! ...

Donnerstag, November 24, 2011

Blogempfehlung

Wenn man keine Zeit zum selber bloggen hat, so liest man doch nebenher einige Blogs. In der Runde der beliebtesten Blogs schwirrt schon seit einiger Zeit @ellebils Blog herum. Noch experimentiert sie in viele Richtungen, aber gerade diese Experimente sind höchst erfrischend. Vor allem die Episoden über das Fitness-Studio sind absolut lesenswert. Leider fehlen dem Blog einige Kategorien, so dass die Suche im Archiv gelegentlich zu abenteuerlichen Ergebnissen führt. Wie diesem verirrten Beitrag hier. In diesem Sinne.. bis bald. Hoffentlich dann ohne Fremdcontent.

http://ellebil.wordpress.com

Mittwoch, November 16, 2011

Des Rätsels Lösung....

Faul geht die Welt zu Grunde.... Da macht man sich Mühe und ist sogar bereit nen Donut zu verschenken und dann sowas. Keiner der jungen Leute schafft es eines der grundlegenden Prinzipien unseres Universums zu beschreiben. Haben euch das Christentum und seine Auswüchse wirklich so sehr den Kopf verdreht? Erkennt ihr die grundlegenden Eigenschaften der Welt nicht mehr kennt? Nun denn, hier ein Lösungsansatz für die Frage.


Aus welchem Gewässer musst du trinken um wiedergeboren zu werden?


Für viele scheint es doch recht schwierig zu sein, sich mit einer Frage etwas genauer zu beschäftigen. So gab ich dann auf anraten @ellebils noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg. 


Was gibt es für Gewässer?


So, jetzt haben wir zwei Fragen. Was ist das besondere an den Fragen? Genau. Es gibt eine Beziehung zwischen den beiden Fragen, nämlich "Gewässer". Also welche Gewässer gibt es? See, Fluss, Ocean....


Und siehe da. Der erste Treffer einer Google-S.uche bringt die Lösung.


Eine Voraussetzung der Wiedergeburt ist es aus eben jenem Fluss zu trinken. Denn so unsterblich unsere Seele auch sein mag, müssen wir uns doch von der Last des alten Lebens reinwaschen. Jaja, ich weiß. Euch Christen hat man beigebracht ihr landet im Fegefeuer und werdet da gereinigt. Aber in Wirklichkeit ist lediglich das Motiv des Lethe aufgenommen worden und natürlich verfälscht in das Christentum integriert worden. Denn auch damals gab es schon Probleme mit dem Copyright und so hätte man nicht ohne weiteres den Lethe 1:1 übernehmen können. Das Konzept der "Reinigung" ist dennoch beiden inne. Die Christen verschweigen allerdings, dass außer den Sünden auch die positiven Erinnerungen fortgespült werden. Dies ist gut und notwendig, denn nur so können wir etwas Neues entdecken, etwas zum ersten Mal erleben obwohl wir doch schon so unendlich oft den Mantel der Existenz umwarfen, um unsere nackte Seele zu wärmen. Wartend. Bis wir endlich ins Elysium einziehen dürfen. 


;)....

Dienstag, November 15, 2011

Sinkende Besucherzahlen sind kein Problem.

Unvorstellbar und doch wahr, die Besucherzahlen meines Blog sinken. Deshalb habe ich mir etwas fürs Marketing ausgedacht.  Und verlose unter allen Lesern ein paar leckere und völlig harmlose Donuts. Was ich mir davon verspreche? Nun, ihr werdet schon sehen. Also wenn ihr die Antwort auf folgende Frage kennt und ihr ein bisschen Glück habt, gewinnt ihr einen Donut ;) ... Hier nun die Frage.

Aus welchem Gewässer musst du trinken um wiedergeboren zu werden?


Montag, November 14, 2011

Krieg mit dem Iran

Bevor jetzt wieder die große Panik ausbricht. Es wird in diesem Jahr sicherlich keinen Krieg mehr mit dem Iran geben. Ohnehin wäre eine Invasion des Iran äußerst schwierig und logistisch für die Amerikaner momentan nicht zu bewältigen. Schauen wir uns einfach mal die Grenzen des Iran an.


Lohnenswerte Aufmarschgebiete für die Amerikaner sind der Irak oder Afghanistan. Allerdings ist in beiden Ländern die Sicherheitslage derart instabil, dass eine langfristige Logistik wohl eher über den südlich gelegenen Hafen Bushehr abgewickelt werden wird. Ziel einer möglichen Invasion wird es immer sein die Hauptstadt Teheran einzunehmen, zu halten und im Anschluss die verbliebenen Widerstände auszuschalten. Dabei darf man durchaus die berechtigte Frage stellen, ob und in wiefern die Amerikaner in der Lage sind eine Lufthoheit aufzubauen ohne dabei allzu hohe Verlust-raten zu beklagen.  Schließlich ist der Iran seit Jahren bemüht die eigene Luftabwehr zu stärken. Nicht zuletzt hat man dort wohl aus den Fehlern des ehemaligen Feindes Saddam Hussein gelernt. So wird man vermutlich direkt auf eine Form der Guerilla-Taktik setzen um nicht das eigene Militärpotential in einem direkten Zusammenprall zu schwächen, in diesem wäre der Iran logischerweise unterlegen. Es ist also anzunehmen, dass eine tiefe Verteidigung des Iran einer zähen Land-offensive der Amerikaner gegenübersteht. Begleitet wird dies mit Sicherheit durch vermehrte terroristische Aktivität im logistischen Aufmarschgebiet der Amerikaner, vor allem in Palästina/Israel, als dem Irak und Afghanistan. Es ist aber auch nicht völlig auszuschließen dass es im Raum des Suez-Kanal zu Zwischenfällen kommen wird. Eine zeitweise Sperrung des Suez-Kanal könnte weitreichende logistische Schwierigkeiten nicht nur für die Amerikaner bedeuten.

Abgesehen von den oben nur angedeuteten Schwierigkeiten muss man allerdings auch die Kriegsmüdigkeit der Amerikaner mit einbeziehen und die Tatsache dass diese mindestens 3-5 Monate Vorlaufzeit benötigen um eine Operation dieses Ausmaßes durchzuführen. Angesichts der Präsidentenwahl im kommenden Jahr würde ich also keinesfalls mit einer Invasion des Iran vor 2013 im Spätwinter/Frühling rechnen. Wahrscheinlicher scheint mir sogar der Herbst 2013/Frühling 2014 als möglicher Zeitpunkt einer Invasion. Vorausgesetzt es gibt überhaupt einen solchen politischen Willen. Das derzeitige Säbelrasseln halte ich für eine Art Werbetrommel um noch mehr Sanktionen gegen den Iran durchzusetzen. Doch auch wenn China bemüht ist seine Investitionen im Iran zu drosseln und sich andere Standbeine für die Versorgung mit dem schwarzen Gold sucht. So werden die Amerikaner mit ihrer angeschlagenen Wirtschaft äußerst vorsichtig agieren und sicherlich nicht riskieren dass sich der Rohöl-preis erneut den magischen 150$/Barrel nähert. Eine garantierte Folge eines Krieges mit dem Iran.

Aufgrund einer langjährigen Wette betrachte ich dieses Posting auch als kleinen ruhmreichen Sieg. Denn vor 5 Jahren wettete ich mit Mr. P um eine Kiste Bier das der Iran in den nächsten 5 Jahren nicht angegriffen werden wird. Sollten die Amerikaner keine geheimen Untergrundtransporter entwickelt haben werde ich diese Wette auch gewinnen. (Vereinzelte Luftschläge waren dabei im Übrigen ausgeschlossen, da es um eine Invasion des Iran ging)

Donnerstag, November 10, 2011

Vorkriegskrisen....

Tach! Viel Zeit habe ich heute leider nicht zum Bloggen, aber eine kleine Coulage möchte ich euch nicht vorenthalten. Es gibt ja so viele Krisen im Moment, da fällt es manchem schwer den Überblick zu behalten. Deshalb will ich hier nur kurz einige der wesentlichen Protagonisten und Szenarien vorstellen. Als Gesamtbild ist das natürlich unzureichend, aber es bietet doch einen guten Einstieg um die aktuelle Vorkriegskrise zu erfassen.

- Die Schulden-/ und die damit verbundene Finanzsystemkrise Europas. (Grob geschätzt ca. 7 Billionen Euro Schulden auf den Schultern unserer[Europas] Enkeln)

- Die bisher größte Flutkatastrophe in der Geschichte Thailands. (Versorgungsengpässe in der IT-Industrie werden bis Mitte 2013 spürbar sein / Eine Eskalation der Unruhen in der Region noch nicht mitgerechnet)

- Aufstände in Syrien und eine höchst angespannte Lage in Nordafrika. ( Wenn das Volk, wie beispielsweise in Ägypten schon teilweise geschehen mitbekommt, dass die "neuen" Regierungen nicht besser als die alten sind, könnte es zu einem größeren Konflikt zwischen einzelnen Parteien der Region kommen. In diesem Umfeld spielt Israel ein höchste gefährliches Spiel um die hegemoniale Vorherrschaft im Mittleren Osten.

- Konfliktpotenzial hat auch die alte Geschichte vom Balkan. Der Grenzkonflikt zwischen Serbien und dem Kosovo kann sich durchaus zu einem Konflikt zwischen Russland und der NATO ausweiten. (Das jetzt zu begründen wäre zuviel Aufwand, aber ein Blick in die Geschichte des Balkan lohnt hier um wenigstens die Fronten zu klären. http://www.youtube.com/watch?v=dn8n7odiMlw [Teil 2 findet sich auch bei YouTube])

- Weniger akute Krisenherde, doch auch von großer Bedeutung sind die Rohstoffkrise und der globale Klimawandel(Die Überflutung Thailands, eine Verteuerung der Grundnahrnugsmittel durch sog. Biospritproduktion und steigende Rohstoffpreise trotz einer einsetzenden Abkühlung der Weltwirtschaft belegen dies.)

Keine Coulage ohne Lyrik...


These mist covered mountains
are a home now for me
but my home is the lowlands
and always will be
someday you'll return to
your valleys and your farms
and you'll no longer burn to be brothers in arms
Through these fields of destruction
baptisms of fire
I've witnessed your suffering
as the battle raised higher
and though they did hurt me so bad
in the fear and alarm
you did not desert me my brothers in arms
There're so many different worlds
so many different suns
and we have just one world
but we live in different ones
Now the sun's gone to hell
and the moon's riding high
let me bid you farewell
every man has to die
but it's written in the starlight
and every line in your palm
we're fools to make war on our brothers in arms


... oder Bild

... oder Video.

Es lohnt sich durch sich mal die ganze Dokumentation zu geben.

Dienstag, November 08, 2011

Ariakan+

Da bin ich wieder. Vielleicht habt ihr es ja mitbekommen, Google hat jetzt die G+ Seiten für alle verfügbar gemacht. Gedacht sind diese praktischen Viecher als Unternehmensseiten und das großartige an Ihnen ist, man kann sie nur einkreisen, sie selbst können nicht expansiv werben. Also eine sehr dezente und defensiv ausgerichtete Informationsquelle. Sowas mag ich. Aus diesem Grund hat jetzt auch dieser Blog ein Child im G+ Universum. Hier der Link zu Ariakan+https://plus.google.com/u/0/b/100854913110475183227/

Sofern es mir möglich ist, werde ich auf Ariakan+ lediglich kurze Kommentare zu Links oder aktuellen Themen veröffentlichen und ausführlichere Informationen weiterhin hier im Blog teilen. Vielleicht mache ich ja wöchentlich ein Review der +-Bereichs hier auf dem Blog. Das könnte helfen meine Schreibblockade etwas zu lockern.

Werbefreier Blog!


Hallo zusammen,

ich gebe hier kurz eine Anleitung wie man die Werbung welche auf diesem Blog angezeigt wird, ausblenden kann. Ich verdiene mit diesem Blog weder Geld noch ist es mein Ziel durch die Werbung auf diesem Blog reich zu werden. Daher verweise ich auf ein äußerst nützliches Addon für Googles Chrome und den Firefox. Sollte jemand den Internet Explorer verwenden und sich durch die Werbung gestört fühlen, so sei diesem Folgendes angeraten. INSTALLIER DIR NEN VERNÜNFTIGEN BROWSER ODER VERLASSE DAS INTERNET! THIS AIN'T A MICROSOFT-BLOG!

Also dann, hier das wirklich nützliche Addon:
Für den Chrome: https://chrome.google.com/webstore/detail/gighmmpiobklfepjocnamgkkbiglidom?hl=de

Für den Firefox: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/adblock-plus/

Viel Spaß mit dem werbefreien Internet ;)


Freitag, November 04, 2011

Das Internet der Dinge erreicht Eclipse

Das Internet der Dinge erreicht Eclipse Demnächst kann man nichtmal nen Kühlschrank klauen ohne vorher das GPS darin zu deaktivieren .... zum Kotzen dieses moderne Zeugs...