Ariakans Blog

Sonntag, März 04, 2012

V for Victory!

Sonntag:
Die Woche beginnt sehr gut. Am Sonntag habe ich durch das 3:1 des BVB gegen Hannover 96 die zweite Tippspielrunde in Folge gewonnen. Meine Arbeitskollegen haben bereits einen angemessenen Hass auf mich entwickelt. Sowas muss man sich natürlich auch erstmal verdienen. Ansonsten verlief der Sonntag recht harmonisch. Bin nach einen guten Mittagessen aus Aachen nach Hause gefahren und habe meine allwöchentliche Runde WoT gespielt und im Anschluss die beiden Fußballspiele gehört.

Montag:
Müde bin ich, geh zur Arbeit. Bis halb 6 gearbeitet, danach schnell nach Bonn um mich mit dem Chef der laufenden Meter auf nen Kaffee zu treffen. Der war bitter nötig, denn ich war den ganzen Tag schon recht müde. Da wir uns im Fiddlers getroffen haben konnte ich nicht umhin auf zum Pubquiz zu gehen, denn ich wurde entdeckt. Also schleppte ich gegen 20 Uhr meine müden Knochen in die erste Etage und half mit meinen begabten Beträgen über Cuba Libre unserer Gruppe ein große Problem zu lösen. Denn wir haben das Pubquiz gewonnen! Daran war unter anderem das V aus dem Titel beteiligt, denn eine scheinbar sinnlose Buchstabenreihe fortzusetzen führte zur Lösung V. V wie Storch, ähm, V-1. Das Problem das ich löste war. Wohin mit dem Geld. Denn durch meine Antwort "Cuba Libre" anstelle von Barcardi Rum ersparten wir uns den Gewinne der 150€. Naja, so kann es gehn. Die übliche Gewinnerrunde hat mich dann allerdings etwas gezeichnet. Denn der zweite halbe Liter Cola war etwas zuviel. Und so lag ich mir koks-weit aufgerissenen Augen bis 1 Uhr im Bett und lauschte Dittsche um endlich einschlafen zu können. Egal. Ein große Sieg ist ein Sieg :) ... *freu*

Dienstag:
Arbeit, Arbeit. Anschließend habe ich mir das neue Album von Leonard Cohen angehört. Faszinierend!
Wenn man mich fragt, singt er in "Going Home" eindeutig vom Sterben. Aber das sollte jeder selbst entscheiden. Es ist definitiv ein "Must Have"-Album. GE(h)MA(l) nen Umweg übern Proxy, für Going Home.

Mittwoch:
Mittwoch, Mittwoch, gehst du nie? Kommst du her und schaust, bist nur alle 4 Jahre da. Bist ein 29. Februar, bist ein Tag wie kein anderer. Verschwinde, komm nicht wieder! Langweilst mich. Schrecklich dieses Fußballspiel. Was macht ein Aogo oder ein Wiese in der Nationalmannschaft? Manchmal verstehe ich diesen Yogi nicht.

Donnerstag:
Arbeit ohne Ende. Frühschlaf.


Freitag:
Abends beim Inder gewesen, gab Curry. Danach zum ersten mal seit Monaten entspannt gewesen.

Samstag:
Chill.

Sonntag:
Chill.


Kommentare:

  1. schön, dass dein freitags-erlebnis direkt dazu führt, dass ich eine indien-werbung angezeigt bekomme.

    AntwortenLöschen
  2. Dazu einfach folgenden Beitrag beachten. http://www.ariakan.de/p/werbefreier-blog.html

    oder den AdBlock im Chrome unter "Erweiterungen" wieder aktivieren und schon ist der Blog wieder werbefrei. Wobei ich mich auch über ein geschenktest Wochenende in Indien freuen würde. ;)

    AntwortenLöschen