Ariakans Blog

Donnerstag, Mai 23, 2013

Champions League Finale 2013

Endlich! Ein Verein der Bundesliga schafft es seit langer Zeit mal wieder die Champions League zu gewinnen. Verdient ist das allemal, denn beide Finalteilnehmer haben sehr gute Leistungen auf dem Weg ins Finale gezeigt. Dortmund vor allem in der Gruppenphase, Bayern wurde dagegen zum Schluss hin immer stärker und konnte den spanischen FCB scheinbar problemlos ausschalten. Wenn man sich also die Tendenzen ansieht wird deutlich, dass der FC Bayern München eindeutig der Favorit im anstehenden Finale gegen Borussia Dortmund ist. Gerade auch im Hinblick auf die Leistungen in der Liga wird das niemand bestreiten können. Doch durch diese klare Rollenverteilung, stehen meiner Meinung nach die Chancen für Dortmund nicht unbedingt schlecht. Dortmund hat in der Champions League seine besten Spiele in der Rolle des Underdogs gemacht und in dieser Rolle ist die Mannschaft brandgefährlich. Bayern hingegen, hat seine besten Spiele über die Dominanz im Mittelfeld  gewonnen. Nicht zuletzt dank Schweinsteiger und Martinez sind die Bayern, das wird im Finale nicht anders sein, der klare Favorit auf die bessere Ballbesitzstatistik. Wird werden am Samstag also eine interessante Abwehrschlacht der Borussen vor dem eigenen Strafraum sehen, die immer wieder durch schnelle Konter über Reus, Götze und Lewandowski unterbrochen wird. Dieses Finale wird über die individuellen Fehler beider Mannschaften entschieden. Am Ende wird es also heißen, "XY gewinnt unverdient durch einen Fehler von Blah.". Eine Schlagzeile wie man sie in München gerne lesen würde, "Bayern dominiert den BVB." halte ich für äußerst unwahrscheinlich.

Mein Tipp 2 : 1 für Dortmund.

Was ich mir wünsche? Einen Sieg von Dortmund oder Bayern? Schwierig, ich denke aber meine Sympathien liegen eher beim BVB. Auch wenn ich mich am Ende für Jupp freuen würde, wenn der FCB wider erwarten doch gewinnen sollte. Ehrlich, wenn jemand bei dem Wort Heimat aus Scham anfängt loszuheulen, kann ich nur sagen, "Danke Papa, dass ich kein Fohlen bin!".


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen