Ariakans Blog

Dienstag, November 12, 2013

Games: Lineage 2 - Part III

So, Teil 3. Über die Spielmechanik habe ich bereits ein wenig gesprochen. Der zweite Teil, dass sehe ich leider jetzt erst, ist mir nicht sonderlich gut gelungen. Daher hoffe ich, dass dieser Teil meine Leser etwas mehr begeistert. Ein grober Fehler war unter anderem, dass ich ein wesentliches Element der Spielmechanik außer Acht gelassen habe. Das PVP, das CvC ( Clan vs. Clan) und das Allie vs. Allie System habe ich euch unterschlagen. Zunächst also das PVP.

Es gab in Lineage 2 keine Sicherheit, abgesehen von einer relativen Sicherheit in den Städten. Lineage 2 präsentierte den Spielern ein offenes PVP System. Das bedeutet, jeder konnte zu jeder Zeit und an jedem Ort von anderen Spielern attackiert und getötet werden. Die einzige Ausnahme bildeten die Städte, welche grundsätzlich das PVP deaktiviert hatten, sofern nicht der Clan welcher die zur Stadt gehörende Burg besaß, das PVP aktiviert hatte. Damit das Spiel nicht in ein völliges Chaos verfällt, hatten sich die Entwickler ein 3 Farben System erdacht, mittels dem man die Aktionen im PVP bis zu einem gewissen Maß sanktionierte. Spieler die unbeteiligt am PVP waren, hatten einen weißen Namen. Spieler die andere attackierten wurden lila und Spieler die einen unbeteiligten Spieler(weiß) töteten wurden rot. Lila Spieler konnte man ungehindert attackieren und umbringen, das führte lediglich dazu, dass man selber lila wurde. Rote Spieler konnte man umbringen ohne lila zu werden und die Ausrüstung roter Spieler fiel zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit neben die Leiche, wodurch es sehr lukrativ sein konnte rote Spieler zu töten. Der Tod war für weiße, lila und rote Spieler ansonsten gleich übel, man verlor je nach Level bis zu 10% Erfahrung(teilweise waren das mehr als 10 Stunden Spielzeit). Clan vs Clan waren die Teilnehmer an sog. Clanwars automatisch "lila" gefärbt für beide Clans und begrenzten so den Kampf ein wenig auf die Mitglieder des Clans. Ebenso bei Allie vs. Allie. Vor allem um im späteren Verlauf Burgen anzugreifen, wurde das Mittel der Krieg zwischen Clans und Allianzen oft genutzt um Bündnisse zu bilden und festigen. Dazu will ich aber heute noch nichts schreiben, denn ein Angriff auf eine Burg und deren Einnahme gelang erst einige Monate nach dem Release von Lineage 2, zunächst waren die meisten damit beschäftigt ihre Charakter überhaupt erstmal auf ein ansehnliches Level zu bringen.

Ohne Clan bist du ein Niemand. Was tust du, wenn eine Gang aus dem Hinterhalt kommt und dich und deine Freunde auf offener Straße stoppt? Dir unter Androhung von Mord befiehlt 10.000 Adena auf die Straße zu werfen und langsam beginnt deine Freunde und dich zu sondieren, um herauszufinden, sollte es zu einem Kampf kommen, wen sie zuerst töten. Was tust du? Dein Heiler ist im Normalfall das Primärziel, denn solange er steht und heilen kann stirbt niemand aus deiner Gruppe. Dein Magier kann entweder massiv Schaden austeilen oder gegnerische Einheiten für eine Zeit kampfunfähig machen. Die Nahkämpfer teilen sich in diejenigen ein die viel Schaden machen und in diejenigen die viel Schaden einstecken können. Nochmal! Was tust du? Sie kreise dich ein, ganz langsam, Schritt um Schritt positionieren sie sich. Der Dunkelelf mit dem Dolch nähert sich langsam deinem Heiler, während der Anführer der Bande weiterhin im Chat damit droht dich umzulegen, wenn du das Geld nicht auf den Boden legst. Ein Prophet im gegnerischen Team beginnt damit den Anführer mit sog. Buffs zu belegen. Zaubersprüche die 20 Minuten halten und einen Spielercharakter deutlich stärker machen. Was tust du?
Dann geschieht es, mit Freunden spiele ich eigentlich immer im Teamspeak oder auf einer Lan, daher brauche ich dieses Chatsystem in diesem Moment nicht zu verwenden. Kann meine Finger auf den wichtigen Tasten lassen, das ist bei meinem Charakter vor allem die Stun Taste. Die Fähigkeit lässt gegnerische Monster oder Spieler für 10 Sekunden mit Sternen über dem Kopf erstarren. Dann mache ich den gegnerischen Heiler aus. Er sieht aus wie alle anderen Zauberer und sonstigen Magiekundigen auch. Schlafanzug und den Wanderstab von Opa in der Hand. Wie alle Heiler hält er sich vornehm zurück, steht hinter seinem Anführer, der wie ich einen Tank spielt.

Heiler im Schlafanzug.
Da ist etwas in mir das sich nicht mehr halten kann. Kein Gefühl, nein, ein Instinkt bahnt sich den Weg in mein Bewusstsein.
*Alles hört auf meinen Befehl. David und Thomas, ihr kümmert euch um den Dunkelelf. Trea und Yvonne ihr zieht euch hinter Thomas zurück. Jan du greifst den Mage da vorne rechts an. Wartet bis ich lila werde!*
/all "Ok, listen guys. You will get the money."
/all "Finally you made a smart decision Ariakan!"
Ganz nah gehe ich an den Anführer heran und werfe 1 Adena hinter seinen Charakter. Da man bei Lineage nicht sieht ob da gerade ein Haufen mit 10.000 Adena oder einem Adena liegt, dreht sich der von Gier durchsetzte Halunke um die eigene Achse und bewegt sich einige Meter in Richtung Adena. Das ist der Moment in dem ich ihm meinen Stun in den Rücken schlage. Zehn Sekunden in denen er kampfunfähig auf das eine Stück Adena starrt. Gleichzeitig springe ich auf den Heiler hinter im zu und prügle wie wild auf ihn ein. Mein Plan geht auf, der Heiler beginnt sich selbst zu heilen, er will nicht sterben. Im gleichen Moment schlagen die beiden DDs auf den Dunkelelfen bei meinem Heiler ein. Der schnelle Ork durchbricht mit konstanten Schlägen die Zaubersprüche des gegnerischen Magiers bis dieser damit beginnt extrem kurze aber auch uneffektive Schadenssprüche zu wirken, seine Selbstverteidigung. Doch die nützt ihm nicht, der Heiler meiner Gruppe kann problemlos den großen Lebensbalken des Orks auf über 50% halten. Und dann, keine zehn Sekunden später liegen 3 Gegner im Dreck. Der Heiler und der Anführer, die bisher noch immer weiß sind haben sich mit der Niederlage abgefunden und provozieren einen PK (Mord an einem weisen Spieler). Ich zeige Ihnen dass ich das in Kauf nehme und dresche jetzt nicht mehr auf den angeschlagenen Heiler sondern auf den Anführer ein. 
* Sobald einer von lila wird, legt ihr ihn um *
In seiner Ehre gekränkt wehrt sich der Anführer der Bande dann doch irgendwann. Seine Schläge hämmern auf mich ein, doch zu spät. Die DDs meiner Gruppe haben nur darauf gewartet und am Ende steht nur noch der Heiler der Bande. Ich gehe auf ihn zu, er rennt weg. Gleich hinter einer kleinen Erhebung neben der Straße verschwindet er aus meinem Blickfeld. 
/all "You will regret this Ariakan."
/all "Yeah. Sure. One day, i might."
Langsam beginne ich ein wenig zu zittern. Das Adrenalin, dass mir in den letzten Sekunden durch den Kopf gejagt ist baut sich ab. Ich mag das Gefühl eigentlich nicht sehr, es stresst mich. Aber es ist vorbei. Der Kampf ist vorbei, meine Freunde leben noch und die anderen, die sind tot. Gerade hebe ich die eine Adenamünze wieder auf, als ich auf dem kleinen Hügel wenigstens 30 Spieler sehe, viele davon mit Bögen. 
/all "I told you, you will regret this Ariakan!!!!!!"
Was tust du?
* Rennt! Rennt nach Gludio in die Stadt! Los! So schnell ihr könnt! *
Gestresst erreichen wir das Stadttor und sind fürs erste sicher. Wütenden Rufe vor den Stadttoren schallen zu uns, das Übliche. Aber da jetzt rausgehen und mit 30 Mann kämpfen? Wir sind uns einig, dass das Selbstmord wäre und so schauen wir uns in der Stadt um. Betrachten die Geschäfte die einige Spieler hier aufgebaut haben und wo sie ihre Waren anbieten. Würde mich nicht wundern, wenn ich hier auch die ein oder andere Waffe sehen könnte, die mir einst gestohlen wurde, aber das ist eine andere Geschichte. Fürs erste war jedenfalls klar, was das PvP angeht, hatte ich Blut geleckt. 

It has just begun! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen