Ariakans Blog

Mittwoch, Juni 18, 2014

Fracking kommt nach Deutschland...

Bislang fehlten in Deutschland einige gesetzliche Grundlagen zur Förderung von Schiefergas. Auch wenn es in letzter Zeit en vogue ist sich von russischem Gas unabhängig zu machen, weil ja die Ukraine-Krise unsere Abhängigkeit von Russland deutlich gemacht hat, so ist es immer noch ein Verbrechen an den Menschen, der Umwelt und den folgenden Generationen Schiefergas in einer bewohnten Region zu fördern.

Also mein Aufruf ist ein einfacher. Schreibt euren Abgeordneten. Teilt den Link mit erläuternden Kommentaren. Wenn das Gesetz verabschiedet wurde, wird man Fracking/Schiefergasförderung in Deutschland kaum noch stoppen können. Auch wenn das Verfahren angeblich sicher ist, so ist die Versiegelung der Bohrlöcher mit den darin enthaltenen Giften maximal 30 Jahre dicht. Danach wird der verwendete Beton brüchig und die Gifte können ins Grundwasser sickern. Auch wenn wir in 30 Jahren vielleicht ein Heilmittel gegen Krebs und genetische Defekte gefunden haben werden, ist das immer noch eine riesige Gefahr für alle Lebewesen.


http://www.welt.de/politik/deutschland/article128710118/Regierung-will-Fracking-Gesetz-bis-zum-Sommer.html

Den neoliberalen oder neokonservativen Kräften die einwenden werden, es werden ja absolut sichere Bedingungen durch diese Gesetze geschaffen sei in Erinnerung gerufen, dass man auch davon ausging die Asse sei ein sicherer Ort um Atommüll 10.000 Jahre zu lagern.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen