Ariakans Blog

Montag, August 22, 2016

(K)ein Warnhinweis!

Liebe Bevölkerung,

dies ist ein Warnhinweis des Hohen Rates der besorgten Innenminister. Zunächst einmal sei ein Wort des Dankes an die Deutsche Telekom und auch an andere Provider gerichtet, aber auch Facebook, Twitter und die ePost, die es uns ermöglichen die Bevölkerung unbürokratisch zu informieren. Wir wissen das die Situation außergewöhnlich ist und wir müssen jetzt alle zusammen nach Lösungen streben, die allen das Gefühl von Sicherheit vermitteln und auch darüber hinaus die Angst und den Schrecken des Terrors von uns nehmen. Daher bitte ich sie mir keine Fragen zu stellen, ich will die Bevölkerung schließlich nicht beunruhigen. Desweiteren ist in Nicht-Absprache mit dem Außenministerium ein solcher Warnhinweis der Art, dass wir keinesfalls die vielen Feinde der Bundesrepublik nicht weiter provozieren möchten. Indem wir die sogenannten Katastrophenfallmaßnahmen gemäß Art. 73 und 70 erweitern. Der Schutz der Zivilbevölkerung im Verteidigungsfall liegt gemäß Artikel 73 des Grundgesetzes in der Gesetzgebungskompetenz des Bundes und ist somit Bundessache. Hingegen ist für den Katastrophenschutz im Frieden diese Befugnis gemäß Artikel 70 des Grundgesetzes den Ländern zugeordnet. Wie gesagt, gemäß dieser Gesetzesgrundlage ist alles was wir auch mit Hilfe der Bundeswehr im Inneren machen gesetzeskonform und ich möchte das Wort Putsch nicht hören, wenn unsere Jungs den Bundestag sichern. Das dient alles dem Schutze des deutschen Volkes! Also hier meine kleine Anleitung die jeder Bürger für sich persönlich schnell abarbeiten kann.

Pro Person:

3l Wasser pro Tag * 10 Tage = 4 Kisten Gerolsteiner Sprudel. (Bitte keine Plastikflaschen lagern, die sich absetzenden Stoffe aus dem Plastik reichern sich im Wasser an und machen krank)

Beachten sie beim Horten von Nahrung darauf, dass sie in Zukunft keinen Strom haben werden und entsprechend nichts kühlen können und beim Kochen auf Gas/Holz oder ähnliches angewiesen sein könnten. Daher raten wir zu kalt verzehrbaren Konserven oder ähnlichem.

Um die ca. 2000kcal pro Tag zu deckenm empfiehlt das Amt für unbesorgten Katastrophenschutz folgendes:

1 Tüte Chips
halbes Glas Nutella
1 Packung Reiswaffeln

sie können weiterhin Äpfel, Marmelade und Konserven lagern. Auch Siedewürstchen und Senf lassen sich lange lagern und ohne vorheriges erhitzen verzehren. Schmeckt halt nur ein bisschen nach Hund...

Sollte der K-Fall eintreten, dann befüllen sie im eigenen Interesse ihre Badewanne und andere Gefäße mit Wasser. Bei einem Stromausfall benutze sie nicht mehr die Toilette, die sich ansammelnden Keime können über die Zeit Cholera auslösen... jetzt noch einen schönen Tag! Und seien sie nicht beunruhigt ich informiere sie via Weltempfänger aus dem Atombunker der Kanzlerin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen